HERSTELLUNG

Nach strengen Geheimrezepten

Um der großen Nachfrage nach Grassl Gebirgs-Enzian nachzukommen, werden die Schnapsspezialitäten auch im Tal gebrannt. Die Enzianwurzel besteht zu einem hohen Prozentsatz aus Stärke und Fruchtzucker. Bei Grassl werden die gehackten Wurzeln ausschließlich mit Hefe und Gebirgsquellwasser angereichert und die Maische sechs Wochen vergoren. Beim Rauhbrand werden nun sämtliche Alkohole von der Maische getrennt. Der Feinbrand dient der Abtrennung des wertvollen, hochprozentigen Herzstücks unserer Destillate. Diese lagern anschließend in Eschenholzfässern in einem Felsenkeller tief unter Berchtesgaden, wo sie in Ruhe reifen können - drei Jahre der klassische Gebirgs-Enzian und fünf bis sieben Jahre die edlen Grassl Spezialitäten wie der Edelwurz- und der Funtensee-Enzian

Handverlesene Kräuter

Grassl Kräuterliköre werden nach altüberlieferten Rezepten hergestellt, die teilweise noch aus der Zeit der Berchtesgadener Fürstpröpste stammen. Wir verwenden ausschließlich handverlesene Kräuter und deren Extrakte. Bis zu 40 verschiedene Wurzeln, Samen, Blattteile und Früchte werden in hochprozentigem Alkohol angesetzt und entwickeln charakterstarke Mazerate. Zutaten wie Galgant, Anissamen, Nelken, Zimt, Pfefferminz, Arnikablüten, Pomeranzen, Blutwurzel und Sandelholz gehören dazu. Nach etwa zwei Wochen dienen die so gewonnenen Mazerate als Basis für unsere feinen Kräuterliköre. Nach der Vermählung und der Filtration durch den Destillateurmeister werden die feinen Tropfen zur Abfüllung freigegeben.

parallax background

FASZINIERENDE WIRKUNGEN


Es sind nicht nur Farben, Formen und Gerüche, die an Kräutern faszinieren.

Bis zu 40 verschiedene Wurzeln, Samen, Blattteile und Früchte geben dem Kräuterlikören seinen einzigartigen Geschmack. Das genaue Rezept ist das grosse Vermächtnis von der Enzianbrennerei Grassl Wir haben eine Handvoll Kräuter aus unserer Kräuterkammer geholt und zeigen, was uns diese Schätze der Natur alles bieten. .